Muri auf Reisen – es geht weiter

Es geht weiter mit der Geschicht um Mura, wir sind noch lange nicht fertig.

Es hat geklappt – die Sachen für Georgien wurden abgeholt. Das war sehr lustig. Vasil kommt aus der Ukraine und kam mit einem Lastwagen bei uns an. Allerdings spricht Vasil kein Wort Deutsch oder Englisch, dafür spreche ich drei Wörter Kroatisch. Also mit Händen, Füßen und Kroatischem Radebrech irgendwie klar kriegen, was mit muss und dass ich KEIN Verpackungsmaterial habe. Denn genau das habe ich vorher mehrfahr geklärt. Wie das so ist…Vasil hat auch keins. Musste auch so gehen.

Ging auch so:

Parallel zum Verladen musste ich am Empfang arbeiten, was zu lustigen Situationen führte. Vasil schleppte von drinnen Kartons raus, bis ich kurz hoch schaute und sah, wie er unsere Steuerunterlagen einpacken wollte. Ich konnte ihn gerade noch bremsen. Mein Mann meinte später nur, dass er das jetzt nicht sooo schlimm gefunden hätte.

Irgendwann war Vasil fertig mit Aufladen. Danach fuhr er die Ware nach Stuttgart und von dort weiter nach Georgien. Während ich schreibe ist alles irgendwo in Europa unterwegs. Unglaublich spannend. Ich hoffe, es kommt alles gut in Georgien an. Vor allem der OP-Tisch, das Herzstück der Ausstattung.

Und was macht Muri in der Zwischenzeit? Muri hat Giardien. Das ist ein parasitärer Einzeller, den es auch oft in Deutschland gibt, aber eben auch in Georgien. Es ist gut behandelbar und Muri geht es auch gar nicht schlecht. Sie hat nur ab und an Durchfall.
Sara, die Tierheimleiterin und Pflegemama von Muri, war aber so besorgt, dass sie tatsächlich auf alles getestet hat. Immerhin wissen wir jetzt, dass Muri keine Staupe, kein Parvo, keine Anaplasmen, keine Babesien, keine Borreliose und keine Erlichiose hat.

Dafür ist Muri der absolute Sonnenschein. Alle lieben es, mit ihr zu kuscheln und es dauert nicht lange, bis sie bei jemandem auf dem Schoß sitzt.


Und wir können es kaum erwarten, bis Muri endlich nach Deutschland reisen darf. Bis dahin möchte ich Sie noch auf unser kommendes Event hinweisen:

Ich freue mich auf Sie!

Ihre Tierarztfrau